Willkommen

 

 Ich lebe mit meinem Mann und unseren zwei Kindern (21 und 19 Jahre alt) in Krefeld Gellep-Stratum (Niederrhein) und bin sehr tierverbunden, besonders zu Hunden.

 Ich startete meine Hundeerfahrung 1976 in meinem Heimatort Bochum-Wattenscheid, nachdem mir ein Boxermischling zugelaufen ist, den ich nach langem Betteln bei meinen Eltern behalten durfte. Dieser Hund war ca. 2 Jahre umhergestromert und hatte so gut wie alle schlechten Eigenschaften, die ein Hund so haben konnte - außer, dass er mich abgöttisch liebte. Mit diesem Hund kam ich zu meinem ersten Hundeplatz dem "DVG in Bochum-Wattenscheid-West", um einen manierlichen Hund aus ihm zu machen. Nach fast 10 jähriger DVG Erfahrung und einem weiteren eigenen Hund, Schäferhund Kyra, und einem Leih-Schäferhund Berry, den ich in allen Schutzhundeprüfungen ausbilden und führen durfte, wechselte ich nach meiner Heirat den Wohnort. Nachdem wir in Krefeld ein kleines Reihenhaus erstanden haben, und unsere kleinen Kinder auch gerne einen Hund haben wollten, kam 1991 der Dalmatiner Kennet zu uns. Dieser wurde auf dem Hundeplatz der "Niederrheinischen Hundefreunde"  (VNHF in Krefeld Gellep-Stratum) ausgebildet. Durch ihn lernte ich Agility kennen und betätigte mich auch als Ausbilderin im Gehorsamstraining. Doch Kennet hatte ein  Rückenleiden und konnte nach 5 Jahren keinen aktiven Hundesport mehr betreiben. So entstand eine Pause, bis er mit 13,5 Jahren von uns ging.

 Zuerst wollte ich danach keinen Hund mehr und Kimani, eine heilige Birma, kam zu uns. Doch gegen den Hundevirus kann man nichts unternehmen! Also beschlossen wir einen etwas kleineren Hund, aber hundesporttauglich, auszusuchen. Die kleine Fleur (Wenja Fleur from Jucar) kam im Juni 2006 zu uns. Ich suchte mir einen neuen Hundeverein - einen, der über Motivation den Hund erzieht und fand einen Hundeverein in Fischeln, in dem ich mich sehr wohl fühlte. Ich begann mit Clickertraining und Dogdancing und natürlich mit Gehorsam und Agility. Nachdem wir feststellen mussten, dass Fleur sehr krank ist  -  lest dazu auf ihrer eigenen Seite - bekam ich im September 2008 meinen Traumhund: Border Collie Hündin Destiny (The Celtic Principal Destiny). Dafür musste das Motorrad und so manch andere Freizeitbeschäftigung weichen. Ich startete mit Destiny am 17.04.2010 auf dem Ü50 in Twisteden und erreichte innerhalb einer Saison die Klasse A2. Nach traurigen Ereignissen wechselte ich Anfang 2011 den Verein und gehöre nun dem SV OG Uerdingen an. Ich habe dort kompetentes Training und das Zusammenspiel zwischen mir und Destiny und auch Fleur wird immer besser.

Seit dem 1. April 2010 bis 2013 besuchte ich mit Destiny die Hundeschule ML (Hundesportzentrum Dorsten), in der ich sehr viel an Führtechnik gelernt habe. Danke Melanie für deine Geduld. 2013 startete ich mit Destiny auch das Obedience Training und wir besuchten im Oktober die erste SV Meisterschaft. Der A-Lauf war fehlerfrei  und wir landeten auf dem 9. Platz - doch fürs Jumping hatte  ich dann keine Nerven mehr. Ende 2013 bekam Destiny leider einen Kreuzbandriss und wir haben es geschafft, dass sie 2014 wieder im Agility starten konnte. Doch wir haben die Belastung heruntergesetzt und ihr letztes Turnier wird das Ü50 Turnier am 9.07.2015 im SV OG Uerdingen sein. Im Mai 2015 zog dann Sir Percy (I am what I am von den Traumpfoten) in unser Haus ein. Er soll einmal in Destiny's Fußstapfen treten.... aber lest selber... es bleibt spannend...

 
Alle Gleichgesinnten sind herzlich eingeladen auf meinen Seiten zu stöbern.

Viel Spass dabei !

Franziskus von Assisi:

"Wir schenken Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat"

 

Besucher: 5678